Die Sims bekommen einen eigenen Online-Store!

Nachdem vor Kurzem ein Blogeintrag über die Erstellung neuer Objekte veröffentlicht wurde, gibt es jetzt wieder Neuigkeiten zum Gameplay für das Community-Accessoires-Pack.


Im ersten Teil spricht der Lead Designer SimGuruConor über das Stricken und möchte neben den Baumodus-Objekten auch einige Klamotten im CAS wie Pullover und Socken nur durch das Stricken freischaltbar machen. Er sieht es als kleine Herausforderung neben den unzähligen Kleidungsstücken, die man von Beginn an auswählen kann.


Um die Idee zu veranschaulichen hat der User Experience Designer zwei UX-Mockups - Das sind Konzepte für eine mögliche Gestaltung der Spieloberfläche - erstellt. Wir erkennen, dass paar Farbvarianten durch ein Schloss-Symbol gesperrt sind. Ein Pullover weiter unten ist momentan noch gar nicht auswählbar. Wahrscheinlich muss er erst gestrickt werden. Wenn die Idee im Team gut ankommt, werden die Ingenieure und UI-Grafiker die neue Funktion ins Spiel bringen.


An der Stelle würde mich aber Interessieren, ob es nur die neuen Klamotten im Pack betrifft oder auch andere Pullover und Klamotten aus dem Basisspiel. Wir werden es sicher bald erfahren.


Außerdem wurde in diesem Blogpost ein neues Feature präsentiert namens Plopsy. An dieser Stelle musste ich sofort den echten Online-Shop Etsy denken, auf dem selbst hergestellte Dinge verkaufen kann. Und genau so ist es. Plopsy ist ein Online-Store, auf dem die Sims ihre eigenen Kunstwerke verkaufen können - Also keine Karriere oder Aufträge wie bei den Freelancern, sondern was völlig neues.


Selbstgestrickte Dinge online zu verkaufen, schien den Entwicklern so ein tolles Feature für das Pack zu sein, dass das übliche Verkaufen im Inventar nicht dasselbe Gefühl bieten würde. Sims können ihre Waren online auflisten, in der Hoffnung, dass ein Internetkunde es kauft. Sobald ein Käufer gefunden ist, müssen eure Sims das Objekt selbst am Briefkasten verschicken. Sie können ein Angebot auch ignorieren und nach einem besseren Geschäft Ausschau halten. Falls ihr keine Lust auf stricken habt, könnt ihr auch die Dinge von dort kaufen. Die Angebote werden im Laufe des Tages geändert.


Es gibt leider noch keine tiefen Einblicke in das neue Shop-System. Aber es wurde das Logo geteilt, was echt niedlich aussieht. Mir persönlich gefällt die Idee sehr gut und ich finde es ziemlich nice, dass man auch andere Dinge außer Strickwaren verkaufen kann.


Anschließend wurde noch über die Schaukelstühle gesprochen. Der Lead Designer verrät, dass die Sims alle erdenklichen Dinge, die sie für gewöhnlich auf dem Stuhl machen können auch auf dem Schaukelstuhl möglich sind. Also reden, fernsehen, Musik hören, ein Buch lesen und ... stricken. Für die älteren Sims ist eine besondere Interaktion geplant, die sie in Erinnerungen schwelgen lässt. Sie können sich dann an schöne, nicht so schöne oder sogar peinliche Momente erinnern.


Laut SimGuruConor hat der neue Schaukelstuhl noch mehr zu bieten, das sollen wir dann aber selbst raufinden. Ich finde die Idee mit den älteren Sims sehr süß, weil die sonst immer - was das Gameplay betrifft - ziemlich leer ausgehen.


Wie gefallen euch diese Ideen? Wie gefällt euch Plopsy? Werdet ihr selbstgestrickte Dinge eher kaufen oder verkaufen? Schreibt's mir!

729 Ansichten1 Kommentar

DerShayan © 2016 - 2020  Shayan Horbank

Die Weiterverwendung meiner Inhalte ist nur mit schriftlicher Erlaubnis gestattet. 

Use with permission only.

This site is not endorsed by or affiliated with Electronic Arts, or its licensors. Trademarks are the property of their respective owners. Game content and materials copyright Electronic Arts Inc. and its licensors. All Rights Reserved.